Letti

Kurzgeschichte Vergewaltigt
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 47

Über

Katie Aenderson ist 25 und arbeitet als Projektmanagerin in Berlin. Vor sieben Jahren wurde die damals Jährige von ihrem Arbeitskollegen vergewaltigt. Vor kurzem hat sie sich dazu entschlossen, ihre Geschichte öffentlich zu machen und uns diesen Text geschickt. Ihr Anliegen: Sie will anderen Frauen, denen Ähnliches widerfahren ist, Mut machen. Das bringt mich heute dazu, diesen Artikel zu schreiben. Diese Truhe ist nicht einfach zu öffnen und 90 Prozent der Zeit steht sie auf dem Grund eines Meeres, verschlossen.

Beschreibung

Die Autorin Winnie M Li wurde als fast Jährige von einem Jährigen brutal vergewaltigt.

Nun hat sie sich schreibend von ihrem Trauma gelöst und ist tief in die Seele des halbwüchsigen Täters vorgedrungen. Blumen, Bäume, die Schlucht und … Was ist dieser weisse Fleck dort unten auf dem Hang? Glücklich wandert sie durch den Belfaster Glen Forest Park in der Frühlingssonne.

Doch jäh erkennt sie: «Das ist er. Der Junge in seinem leuchtend weissen Pullover. Aber ausgerechnet jetzt beginnt das dunkle Kapitel, «The Dark Chapter» im Leben der zukunftsfrohen Vivian.

Peter alexander lutze

So der Englische Titel des Erstlingsromans von Winnie M Li. Der deutsche Titel lautet schlicht «Nein». Dahinter steckt die eigene Geschichte der Autorin. Vivian hat dem erst fünfzehnjährigen Johnny klar Nein!

Doch er holt sie wieder ein. Vergewaltigt sie überaus brutal.

Peter alexander lutze

Diese heikle Szene hat die Autorin eindrucksvoll im inneren Monolog Vivians gestaltet. Ein Zeichen, dass die Autorin auch psychisch weit gekommen ist in der Verarbeitung des scheusslichen Verbrechens.

Dabei ist ihre Vivian dem Halbwüchsigen im Grunde weit überlegen. Geschickt hält sie ihn eine Zeit lang hin.

Aber sie hat nur Worte, er Muskelkraft und Erektion. Was den Roman von Winnie M Li so einzigartig macht: Sie wechselt ständig zwischen der Perspektive der Oberschicht-Frau und des Unterschicht-Jungen.

Kommentare

Vivian wächst behütet und gefördert auf, Johnny gehört zu den «Irish Travellers»; schlecht gebildet, Suff, Prügelvater, dauerverdroschene Mutter, krimineller Bruder. Beklemmend schildert Vivian zunächst die eigenen Nachqualen unter den wiederholten peinvollen Untersuchungen durch die Polizei, die Gynäkologie: Es sind der Autorin eigene Erfahrung. Ihr Vergewaltiger hatte übrigens seine Tat rasch gestanden. Die Autorin erfindet deshalb einen exemplarisch unerträglichen Prozess mit ständig repetierten Details der Tat.

Besonders auch mit den perfiden Fangfragen des gegnerischen Anwalts.

4 kommentare

Ein Verbrecher ist er, aber kein Monster. Winnie M Li zeigt, wie tief sein krasses Milieu in ihm verankert ist, seine Skrupel unterdrückt.

Weit geht die Autorin übers Schreiben hinaus. Seit Erscheinen ihres Romans in den USA reist sie herum, hält der Männer-Macht den Spiegel vor. Für die unzähligen vergewaltigten Frauen dieser Welt. So starke Opfer wie Winnie M Li braucht metoo.

Kein entkommen

Winnie M Li Nein. Arche-Verlag, S. Die Geschichte einer Vergewaltigung. Heiko Strech Die US-Taiwanesin Winnie M Li Bild: PD. Aktuelle Nachrichten. Der Vinyl-Laden Yesterday's Music an der St. Die Schallplattenszene in St. Gallen stirbt nach und nach aus. Und das trotz des neuerlichen Vinyl-Booms.

Alain Rutishauser vor 34 Minuten. Johanna Lichtensteiger vor 3 Stunden. Nina Fargahi vor 2 Stunden.

Marianne kräuter

Sabrina Manser vor 4 Stunden. Umfahrung Ebnat-Kappel.

Sabine Camedda Abonnenten Abo bestellen Abo verwalten abopass. Produkte E-Paper Newsletter Facebook Twitter Instagram RSS-Feeds.

Angebote Wettbewerbe Leserreisen Veranstaltung melden Werbekunden. Rechtliches Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum. Unternehmen CH Media.

Galler Tagblatt. Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von St. Galler Tagblatt ist nicht gestattet.

Top Mitglieder

Anne-Corinne

Ich möchte es gerne einmal aus der Sicht eines Mannes aufgreifen.
Mehr

Renelle

Sophia will nicht länger herunterschlucken, was ihr passiert ist.
Mehr

Janina

Sophia will nicht länger herunterschlucken, was ihr passiert ist.
Mehr

Dorolisa

Die junge Frau, die Anfang diesen Jahres am Uni-Campus in Stanford hinter Mülltonnen von einem Studien-Kollegen vergewaltigt wurde, schrieb einen offenen Brief an ihren Peiniger.
Mehr